SPEZIALANGEBOT : Bis zu -50% auf eine Auswahl von Produkten im Bereich SPEZIALANGEBOT
(Mühlen, Kochen, Geschenkboxen, Weinzubehör, Messer)

vom 15. Juli bis 11. August

Pinterest Twitter Youtube Facebook Instagram Location Close Search Arrow Profile Cart Peugeot

Vegetarischer Rote-Beete Burger

Veggie Beet Burger_PS_landscape2 - Peugeot Saveurs

Zutaten

Für die Brioche Burgerbrötchen (6-8 Brötchen):

  • 7g Trockenhefe
  • 50g Wasser
  • 80g Milch, lauwarm
  • 300 g Mehl
  • 1 großes Ei + 1 Ei zum Bestreichen
  • 45g Zucker
  • 100 g Butter bei Raumtemperatur, gewürfelt
  • 1 TL Salz
  • 2 EL schwarzer Sesam und Kürbiskerne (optional)

Für die Rote-Beete Bratling:

  • 350g Rote-Beete, geschält und gewürfelt
  • 1/2 Tasse ungekochter Quinoa (oder 1 Tasse gekochter Quinoa)
  • 100g Fetakäse, zerbröckelt
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • 2-4 EL Haferflocken oder Semmelbrösel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 großes Ei
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für den Avocadodip:

  • 2 reife Avocados
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Frische Basilikumblätter (zum Servieren)

Zubereitung

Für die Brioche-Brötchen:

  • In einer kleinen Schüssel die Hefe im Wasser und der lauwarmen Milch auflösen.
  • Alle Zutaten bis auf das Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Auf Geschwindigkeit 1 ca. zwei Minuten lang mischen. Das Salz hinzufügen. Auf Geschwindigkeit 4 weitere zwei Minuten lang mischen. Anschließend die Geschwindigkeit auf Stufe 6 schalten und solange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Aus der Schüssel nehmen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Danach den Teig wieder in eine Schüssel geben und zugedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen. Die Teiggröße sollte sich in der Zeit verdoppeln.
  • Den Teig formen und in 6 gleiche Stücke teilen. Benutzen Sie Ihre Hände, um jeden Teigabschnitt flach zu machen. Falten Sie die Spitzen in die Mitte und wiederholen Sie es von allen Seiten, bis Sie einen kleinen Beutel erhalten. Diesen dann umdrehen, ein wenig drücken und auf die Arbeitsplatte legen. Der Teig muss ein wenig an der Arbeitsplatte haften bleiben. Legen Sie jede kleine Kugel auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Mit einem Tuch abdecken und gehen lassen, bis der Teig aufgegangen ist und Sie die Luft darin spüren – mindestens eine Stunde.
  • Mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen und mit etwas schwarzem Sesam und Kürbiskernen bestreuen. Anschließend bei 190° C ca. 15 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Rote-Beete Bratlinge:

  • Den Ofen bei 180° C vorheizen und ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  • Quinoa nach Packungsanweisung backen. Beiseite legen.
  • Die Rote-Beete auf das Backblech legen, etwas Olivenöl beträufeln und ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Die geröstete Rote-Beete in eine Küchenmaschine geben und 2 bis 3 mal mischen – Sie brauchen etwas Textur für die Burger, also achten Sie darauf, dass Sie sie nicht vollständig zerdrücken.
  • Die Rote-Beete in eine große Schüssel geben, alle anderen Zutaten zugeben und verrühren. Wenn die Textur zu weich ist, fügen Sie mehr Haferflocken oder Semmelbrösel hinzu, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten.
  • Formen Sie die Burger mit einem Messbecher oder Ihren Händen und legen Sie sie auf das vorbereitete Backblech.
  • Im Ofen 15 Minuten auf einer Seite backen, dann umdrehen und weitere 15 Minuten backen.

Für die Zubereitung der Burger:

  • Die Avocados mit einer Gabel zerdrücken und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.
  • Burgerbrötchen halbieren, die Rote-Beete Bratlingen darauf legen und den Avocado-Dip großzügig darauf (und/oder darunter) verteilen. Etwas Basilikumblätter darüber streuen und sofort servieren.