Halloween 2021
20% sparen* auf ausgewählte Artikel der Kategorie Halloween. Rabattcode: HWEEN21
*gilt nur auf Artikel der Kategorie HALLOWEEN, Abzug erfolgt nach Eingabe des Rabattcodes HWEEN21 .

Pinterest Twitter Youtube Facebook Instagram Location Close Search Arrow Profile Cart Peugeot

Wie kann ich eine Kuchenform richtig auslegen?

APPOLIA_plat_tarte_bleu 60374 - © PIXEL & BÉCHAMEL - Peugeot Saveurs

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal eine Kuchenform „ausgelegt“, ohne es zu wissen. Der Begriff beschreibt das Ausbreiten eines Teiges, egal ob Blätter-, Mürbe- oder sonstiger Teig, auf dem Boden einer Kuchenform. Wenn man es einmal so betrachtet, klingt es alles logisch. Aber täuschen Sie sich nicht, um ein deliziöses und ansprechendes Dessert zu backen, müssen Sie die Feinheiten beherrschen, die sowohl Know-how als auch Präzision erfordern.

Für ein gutes Gelingen Ihrer Backkreationen, verwenden Sie am besten Kuchenformen und Auflaufformen aus Keramik von Peugeot – praktisch in der Anwendung und technisch ausgeklügelt. Die Beschichtung verhindert, dass der Teig am Boden der Backform festklebt und bietet eine perfekte Garung. Das Ergebnis ist verblüffend einfach, das Gebäck springt regelrecht aus der Form. Mit dem Keramikgeschirr lassen sich herrliche Rezepte für süße Speisen, wie beispielsweise Zimt-Apfel-Kuchen zaubern.

Schritt für Schritt erklärt

Hier unsere Ratschläge, damit das Auslegen Ihrer Kuchenform erfolgreich ist:

  1. Bestreuen Sie Ihre Arbeitsfläche mit Mehl. Drücken Sie den Teig leicht zusammen.
  2. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz aus und drehen Sie ihn dabei jedes Mal um eine Vierteldrehung, um ihm eine kreisförmige Form zu geben. Überprüfen Sie die Dicke Ihres Teigs. Er sollte höchstens 3 mm dick sein.
  3. Stechen Sie Ihren Teig leicht und vorsichtig mit einer Gabel ein, damit er nicht aufgeht oder Blasen wirft.
  4. Wickeln Sie den Teig um Ihr Nudelholz, legen Sie die Kuchenform vor sich und rollen Sie den Teig dann aus (die Gabellöcher sollten den Boden der Form berühren).
  5. Kleiden Sie die Ränder Ihrer Kuchenform aus und drücken Sie den Teig mit dem Zeigefinger zum Boden der Form, damit ein rechter Winkel entsteht.

Schneiden Sie den überschüssigen Teig mit einem Küchenmesser von der Form ab, um einen sauberen Rand zu erhalten. Unser Tipp: Sie können den überschüssigen Teig auch mit einem Nudelholz entfernen.

Gut zu wissen: Sie können auch die Ränder Ihres Kuchens andekorieren. Machen Sie dazu einfach einen kleinen Wulst um die Form, entfernen den überschüssigen Teig und bilden einen Rand. Schneiden Sie ihn zum Schluss ein, um ihm eine schöne Form zu geben.  

Voilà! Jetzt müssen Sie den Kuchenboden nur noch mit der Mischung Ihrer Wahl belegen und in den Ofen schieben.

Auflaufformen von Peugeot, französische Exzellenz für den Backofen

Mit dem Keramikgeschirr Appolia hat Peugeot sein ganzes Know-how und seine Kompetenz in den Bereich des schonenden und gesunden Garens in den Backofen gebracht.

Als edelstes Material “par excellence” bietet Keramik eine außergewöhnliche thermische Trägheit. Wenn Sie den Kuchen aus dem Ofen nehmen, bleibt er bis zu dreißig Minuten lang warm – Feinschmecker haben also genug Zeit, um diesen Moment voll auszukosten!