Halloween 2021
20% sparen* auf ausgewählte Artikel der Kategorie Halloween. Rabattcode: HWEEN21
*gilt nur auf Artikel der Kategorie HALLOWEEN, Abzug erfolgt nach Eingabe des Rabattcodes HWEEN21 .

Pinterest Twitter Youtube Facebook Instagram Location Close Search Arrow Profile Cart Peugeot

Slow Coffee - der langesame Kaffee

KRONOS Kaffeemühle 35853 @PIXEL&BECHAMEL - Peugeot Saveurs

Was ist Slow Coffee?

Erleben Sie den Moment frisch gebrühtem Kaffee, indem Sie Slow Coffee praktizieren – eine traditionelle Methode der sanften Kaffee-Extraktion, die nun Revival erlebt. Seit einigen Jahren steht diese « Drip »-Technik wieder im Fokus von wahren Kaffeefans und gilt als Rückbesinnung auf das Wesentliche. Nehmen Sie sich also die Zeit, Ihren eigenen Kaffee zuzubereiten und alle seine Aromen auf subtile Weise zu entfesseln. Lassen Sie uns gemeinsam die Vorteile und Techniken dieser Lebenskunst entdecken, die durch das präzise Mahlen unserer manuellen Kaffeemühlen entsteht.

Was sind die Vorteile von Slow Coffee?

Wir können vier Hauptvorteile des Slow Coffees identifizieren:

  • Die Ruhe in der Zubereitung Ihres Kaffees getreu dem Zen-Gedanken frei von elektrischen Maschinen, um einen einzigartigen Moment der Entspannung zu genießen.
  • Die vollständige Offenbarung des Charakters und der aromatischen Feinheiten des Kaffees durch langsame und natürliche Filtration.
  • Die Kunst mit den feinen Aromen, den verschiedenen Noten und der Intensität Ihres Getränks zu spielen, indem Sie die Kaffeesorten variieren, ebenso die Menge und Temperatur des Wassers sowie die Feinheit des Mahlgrades und die Dauer des Aufgusses.
  • Die Vorteile der natürlichen Süße einer Tasse langsamen Kaffees verglichen mit einem Espresso (oder gar einem gesüßten Latte Macchiato), um die grauen Zellen den ganzen Tag über mit Energie zu versorgen.

Welche verschiedene Slow-Coffee-Techniken gibt es?

French Presse
Bei der schonenden Extraktionsmethode tropft Wasser langsam über die frisch gemahlenen Kaffeebohnen. Dadurch wird der ganze Geschmack der Kaffeebohnen extrahiert und seine Aromen bleiben bewahrt. Grundsätzlich gibt es drei Techniken für die Zubereitung von Slow Coffee: die French Press, die manuelle Filterkaffeemaschine und die Vakuum-Kaffeemaschine.

Hinweis : 30 g Kaffee auf 500 ml Wasser abmessen (entspricht 4 Tassen Kaffee à 125ml).

Dieses System wurde in den 1850er Jahren von den Franzosen erfunden – French Press genannt. Aber wie wird es genau verwendet? Der Kaffee wird 5 Minuten mit heißem Wasser (idealerweise mit einer Temperatur von 85 ° C) aufgegossen und dann durch Drücken bzw. Pressen des Kolbens filtriert. Mit dieser Methode erhält man auf natürliche Art einen ziemlich starken und sehr aromatischen Kaffee.

Gut zu wissen : Für eine Zubereitung mit einer French Press, muss ein relativ grober Mahlgrad erzielt werden, damit der Filter den Kaffee beim Pressen nicht durchlässt. Als Maß gilt etwa 5-7 g Kaffee auf 100 ml Wasser (nach Wunsch +/- 60 g pro 1 Liter Wasser).

Die manuelle Filterkaffeemaschine

Bei dieser Technik wird zuvor gemahlener Kaffee durch einen Filter extrahiert. Bereiten Sie dazu zunächst den Filter vor, indem Sie die gefaltete Seite auf die Auslaufseite der Kaffeemaschine legen. Spülen Sie dann den Filter mit klarem Wasser aus und lassen Sie das Wasser ab. Wählen Sie einen mittleren Mahlgrad der Kaffeebohnen und gießen Sie das Kaffeepulver in den Filter. Danach mit einigen Milliliter heißem Wasser von 93°C einen Voraufguss machen und dann ca. 30 Sekunden ziehen lassen. Gießen Sie dann das Wasser aus Ihrem Wasserkocher nach. Umrühren und von selbst filtern lassen. Zum Schluss entfernen Sie den Filter und genießen einen leichten, reinen und angenehm duftenden Kaffee.

Die Vakuum-Kaffeemaschine

Bei dieser relativ komplexen Technik fühlen Sie sich wie ein angehender Alchemist. Durch das Erhitzen des Siphons mit einem Brenner lässt der Druck das Wasser in der Kanne in den oberen Teil steigen, der das Kaffeepulver enthält. Nach der Infusion (ca. 1 bis 2 Minuten) wird umgerührt, entfernen Sie den Brenner. Der Kaffee fließt dann durch den Filter zurück in die Kanne. Jetzt können Sie einen Kaffee mit subtilen Aromen genießen.

Gut zu wissen : Ca. 25 bis 40 g Kaffeebohen zum Mahlen auf 500 ml Wasser (entspricht 4 Tassen Kaffee).