Pinterest Twitter Youtube Facebook Instagram Location Close Search Arrow Profile Cart Peugeot

Schoko-Biskuitroulade mit Kaffee - Bûche de Noël

IMG_0172 - Peugeot Saveurs

Für 8 Stücke:

  • Vorbereitungszeit : 35 Minuten
  • Backzeit : 13 Minuten
  • Ruhezeit : 2 Stunden

Zutaten:

Für den Biskuitboden:

  • 4 Eier
  • 80 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Honig oder Agavensirup
  • 2 cl Kaffee

Für die Kaffeecreme:

  • 300 g gekochte und abgetropfte Kichererbsen
  • 80 g Honig oder Agavensirup
  • 90 g entkernte Datteln
  • 6 cl Kaffee

Für die Schokoladen-Kaffee-Glasur:

  • 70 g Sojacreme (oder eine andere Creme Ihrer Wahl, bspw. Kastanien-Creme)
  • 2 cl Kaffee
  • 90 g dunkler Backkakao

Für die Kruste:

  • 60 g Gebäckschokolade
  • 6 g Haselnussöl
  • 30 g Cornflakes ohne Zuckerzusatz

Zubereitung

  • Beginnen Sie mit der Zubereitung eines Kaffee (10 cl Kaffee aus ca. 8 g gemahlenem Kaffee)

Der Biskuitboden:

  • Den Backofen auf 160 ° vorheizen.
  • Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb; Schlagen Sie das Eiweiß zu festem Schnee. Von den Eigelben werden lediglich 3 benötigt und halten Sie 3 von 4 Eigelb in einer Schüssel (bewahren Sie das letzte Eigelb für ein anderes Rezept auf).
  • Mischen Sie das Eigelb mit dem Agavensirup, Backpulver, Mehl und Kaffee, bis Sie eine homogene Masse erhalten. Das Eiweiß vorsichtig mit einem Tortenspachtel in mehreren Hüben unterheben.
  • Legen Sie ein Blatt Backpapier auf das Backblech und gießen Sie den gesamten Biskuitteig in ein Rechteck.
  • 13 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen
  • Den Biskuitkuchen vom Backpapier schälen bevor er vollständig abkühlt und leer rollen.

Der Schokoladen-Kaffee-Zuckerguss:

  • Erhitzen Sie die Sojacreme und den Kaffee in einem Topf bei mittlerer Hitze.
  • Wenn es zum Kochen kommt, vom Herd nehmen und die Schokolade in kleinen Stücken hinzufügen.
  • Rasch vermischen, damit die Schokolade vollständig geschmolzen ist, dann im Kühlschrank aufbewahren.

Die Kaffeesahne:

  • In einen kleinen Mixer die gekochten und abgetropften Kichererbsen, den Agavensirup, die Datteln und den Kaffee geben.
  • Alles mischen, bis eine glatte Creme entsteht, dann im Kühlschrank beiseite stellen.

Die Kruste:

  • Die dunkle Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Öl hinzufügen, mischen.
  • Zum Schluss die Cornflakes in Stücken hinzufügen und ein letztes Mal mischen.
  • Dünn auf einem Blatt Backpapier oder einer Matte verteilen und in den Kühlschrank stellen.

Anrichten:

  • Verteilen Sie die Kaffeecreme auf ¾ des Biskuitrechtecks ​​und rollen Sie den Biskuit quer.
  • Stellen Sie die Unterlage (bei uns ein Küchenbrett) unter den « Baumstamm ».
  • Verteilen Sie die abgekühlte Glasur mit einem Spatel.
  • Zum Schluss die knusprig Schokoladenstücke hinzufügen.

Dieser Teil kann bereits am Vortag problemlos durchgeführt werden. Frohe Weihnachten !

Tipps:

  • Die Kichererbsen haben offensichtlich keinen Geschmack im Rezept, sie ermöglichen es aber, eine sehr leichte, proteinreiche Creme herzustellen.
  • Gleiches gilt für die Datteln, bei denen die Sahne noch gesüßt werden kann. Die Aromen von Kaffee und Schokolade haben Vorrang in diesem Rezept.