Pinterest Twitter Youtube Facebook Instagram Location Close Search Arrow Profile Cart Peugeot

Apfelkuchen ohne raffinierten Zucker und Butter

IMG_0009 - Peugeot Saveurs

Für eine Tarte (in einer Appolia-Tarteform mit 30 cm Durchmesser):
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden

Zutaten:

Für die Kuchenform:

  • 300g Weizenmehl
  • 1 großes Ei
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Kokosnussöl (oder Haselnussöl)
  • 80 g Agavensirup (oder Honig)
  • 40g Sahne (pflanzlich oder nicht)

Zum Garnieren :

  • 11 Äpfel
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft (oder Honig)
  • frisch gemahlener Zimt
  • 250g Apfelmus
  • 1 Eigelb zum garnieren

Zubereitung :

  • Bereiten Sie zunächst die Tarteform vor: Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und vermischen Sie sie, bis sich der Teig vom Rand löst. Kneten Sie ein paar Sekunden, um einen homogenen Teig zu erhalten. Zögern Sie nicht, bei Bedarf mehr Mehl hinzuzufügen.
  • Streichen Sie den Teig kreisförmig zwischen zwei Blättern Backpapier aus und legen Sie ihn dann für 20 Minuten in den Kühlschrank.
  • In der Zwischenzeit schälen und schneiden Sie die Äpfel in kleine Würfel. Erhitzen Sie eine große Pfanne bei mittlerer Hitze und braten Sie die Äpfel 10 bis 15 Minuten lang an, wobei Sie regelmäßig umrühren. Wenn die Äpfel fast gar sind, fügen Sie den Agavendicksaft und den Zimt hinzu. Hören Sie auf zu kochen, sobald der Sirup verdampft ist. Die Apfelmischung beiseite stellen.
  • Den Ofen auf 180° vorheizen. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und entfernen Sie die Backpapierbögen. Legen Sie den Teig in die Appolia-Kuchenform, dabei etwas Teig übrig lassen. Stechen Sie den Boden mit einer Gabel ein und backen Sie ihn im heißen Ofen 10 Minuten.
  • Machen Sie aus den Resten des Teigs Streifen.
  • Nehmen Sie die vorgebackene Tarteform aus dem Ofen. Mischen Sie die Äpfel mit dem Kompott und geben Sie alles in die Tarteform. Fügen Sie die Teigstreifen hinzu und bestreichen Sie den Teig mit einem verquirlten Eigelb.
  • Nochmals 10 bis 15 Minuten backen. Am Ende der Backzeit vollständig abkühlen lassen (mindestens 2 Stunden), bevor Sie ihn verkosten.

Aufbewahrung: Kann im Kühlschrank maximal 5-6 Tage aufbewahrt werden.

Tipp: Wenn Sie den Teig für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen, lässt er sich leichter verarbeiten (um Streifen, Muster usw. herzustellen)